Pflanzenlieferungen erfolgen wieder ab 01.03.2024 - JETZT vergünstig vorbestellen ! ×
Serbische Fichte

Serbische Fichte - Picea omorika

•schlanker Großbaum
•durchgehender gerader Stamm
immergrün und winterfest

Kulturart: Freiland | am Ballen

Herkunft: Österreich | Oberösterreich

JETZT BESTELLEN


Größe bitte auswählen
abStückpreis / Stk (1,00 stueck) Grundpreis
2 94,05 € * 94,05 € pro stueck
10 92,07 € * 92,07 € pro stueck
25 89,10 € * 89,10 € pro stueck
50 84,15 € * 84,15 € pro stueck
100 79,20 € * 79,20 € pro stueck
200 77,22 € * 77,22 € pro stueck
ab 77,22 €
77,22 € pro 1 stueck
inkl. 13% USt. , zzgl. Versand
Sofort verfügbar
Stk

Diesen Artikel gibt es in verschiedenen Größen und/oder Mengen. Wählen Sie bitte die gewünschte Größe per anklicken des Kreises neben der Abmessung und die Menge mit +|- aus.

Beschreibung

Serbische Fichte - Schlanker Wuchs & dunkelgrünes Nadelkleid!


Die Serbische Fichte (Picea omorika) auch genannt Omorika-Fichte  gehört zur Gattung der immergrünen Nadelgehölze und eignet sich damit nicht nur als Solitärgehölz, sondern ebenso als immergrüne Heckenpflanze. Sie zählt zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae)‎. Dort wächst der Baum auf steilen Gebirgslagen, wo sie bis zu 200 Jahre alt werden. Sie sind Flachwurzler , sehr robust und können eine Höhe von 30m erreichen.

Das dunkelgrüne Nadelkleid schimmert an der Unterseite silbrig. Die immergrünen Nadeln sind bis zu 2cm lang und erneuern sich alle 12 Jahre.


Wie groß wird die Picea omorika?

Das Besondere an diesen Bäumen ist der durchgehen gerade Stamm und eine Benadelung bis zum Boden. Sie wächst extrem schmal empor und kann daher auch auf kleineren Grundstücken gepflanzt werden. Die Bäume werden zwischen 15 und 30m hoch. Die Wuchsbreite bleibt mit 2,5-4m sehr schmal.


Wann bekommt dieser Baum Zapfen?

Omorika-Fichten blühen erst nach 15 Jahren das erste mal! Männliche und weibliche Zapfen ermöglichen eine Selbstbefruchtung. Ab Oktober werden die rötlichbraunen Zapfen reif. Die Zapfen hängen abwärts und sind bis zu 6cm lang und 3cm breit.

Welchen Standort benötigt die Omorika-Fichte?

Dieser Flachwurzler bevorzugt lockere und durchlässige Böden zum Anwachsen. Der Boden kann durchaus steinig und karg sein. Staunässe unbedingt vermeiden. Wählen sie einen sturmsicheren Standort für den Baum.

Der Baum ist sehr robust und hält strenge Winter mit Minusgraden ohne Probleme durch.


Wann und wie pflanzt man diesen Baum?

Der beste Zeitpunkt um Nadelgehölze zu pflanzen ist im Herbst. Sorgen sie für einen durchlässigen und frischen Boden! Staunässe sollte unbedingt vermieden werden, daher bei Bedarf, eine Drainage aus Kies im Erdloch vorbereiten. Füllen sie das Pflanzloch mit lockerer Gartenerde auf und befestigen sie eventuell einen Stützpfahl, damit der Baum gerade anwächst.


Kunden kauften auch
Blauregen Prolific 60cm+
Blauregen Prolific 60cm+
Clematis Madame Le Coultre weiss 80cm
Clematis Madame Le Coultre weiss 80cm
Kriech-Kiefer 20-25cm
Kriech-Kiefer 20-25cm
Zuckerhut-Fichte 30-35cm
Zuckerhut-Fichte 30-35cm
Loading ...