Pflanzenlieferungen erfolgen wieder ab 01.03.2024 - JETZT vergünstig vorbestellen ! ×

Rhododendron | Azaleen

Rhododendren und Azaleen bringen richtig viel Farbe in den Garten!

Die Sträucher blühen- je nach Sorte- im Frühling von März bis Mai. Von leuchtenden roten Sorten, bis hin zu pink, gelb oder eleganten weißen Blüten. Eine große Artenvielfalt, die aber auch etwas Fingerspitzengefühl mit sich bringt.
Damit ihre Pflanzen gut gedeihen und kräftig blühen, sollten sie einiges beachten.

Welche Pflege benötigen Rhododendren und Azaleen?

Rhododendron und Azalee - auch 'Rosenbaum' genannt, bevorzugen humosen, lockeren und kalkarmen Boden. Die Erde sollte regelmäßig feucht sein, daher eignet sich ein lichtes Schattenplätzchen am besten. Unter Bäumen, besonders Nadelbäume wie Kiefern, wachsen die Blühsträucher hervorragend. Entfernen sie stets verblühte Blüten- dies fördert die Knospenbildung! Ein Rückschnitt ist nur bei älteren Exemplaren erforderlich und ratsam. Bei jungen Pflanzen sollte man darauf verzichten, da dies das Wachstum stark beeinflussen kann.

Wann werden Rhododendren und Azaleen gedüngt?

Um eine kräftige Blütenbildung und sattes Grün zu erzielen, sollte ausreichend gedüngt und der Boden bearbeitet werden. Arbeiten sie Hornspäne in die Erde ein und gießen sie immer mit Regenwasser! Kein Leitungswasser verwenden! Eine Düngung im Frühling ist wichtig für die Blütenbildung! Verwenden sie am besten Flüssigdünger.

Loading ...