Die Saison 2024 startet jetzt, bestelle heute Deine frischen Pflanzen online ! ×
Zuckerhut-Fichte 30-35cm

Picea glauca 'Conica' -  Schmalkegelförmige Zwergfichte

Kleinwüchsiger Baum
•kegelförmig
immergrün und winterfest

Kulturart: im Topf gewachsen

Herkunft: Österreich | Salzburg

JETZT BESTELLEN


Pflanzengröße bitte auswählen
abStückpreis / Stk (1,00 stueck) Grundpreis
2 11,59 € * 11,59 € pro stueck
10 11,35 € * 11,35 € pro stueck
25 10,98 € * 10,98 € pro stueck
50 10,37 € * 10,37 € pro stueck
100 9,76 € * 9,76 € pro stueck
200 9,52 € * 9,52 € pro stueck
12,20 €
12,20 € pro 1 stueck
inkl. 13% USt. , zzgl. Versand
Sofort verfügbar
Lieferdatum: 26.04.2024 (AT - Ausland abweichend)
Stk
Beschreibung

Zuckerhut-Fichte - Kegelförmige Zwergform


Die Zuckerhut-Fichte (Picea glauca 'Conica') ist ein Nadelgehölz und zählt zur Familie der Kieferngewächse (pinaceae). Sie hat ihren Ursprung im Norden Amerikas und ist eine zwergwüchsige Zuchtform der Weißfichte . Die Zwergform bietet viele Möglichkeiten in der Gartengestaltung und eignet sich hervorragend als Kübelpflanze für Balkon und Terrasse. Die Zwergfichte ist sehr robust und winterfest! Die immergrünen Nadeln stechen kaum, sind biegsam und haben eine hellgrün bis bläuliche Farbe.


Wie groß wird die Zuckerhut-Fichte?

Das kleine Bäumchen wächst spitz kegelförmig und erreicht eine Höhe von etwa 4m im Alter. Es wird nur 1-2m breit und ist daher optimal für sehr kleine Gärten, Kübelbepflanzungen und Dachterrassen. Pro Jahr wächst das Bäumchen ca. 5cm.


Muss die Zwergfichte geschnitten werden?

Nein! Die Fichtenart sollte keinesfalls geschnitten werden! Sie entwickelt ohne einen Schnitt von Natur aus eine dichte und gleichmäßige Form. Ein Rückschnitt könnte sogar das Gegenteil bewirken und kahle Stellen verursachen.


Welchen Standort benötigt die Zuckerhutfichte?

Die Zuckerhutfichte hat keine besonderen Ansprüche an Standort und Boden. Das Bäumchen gedeiht fast an allen Plätzen, bevorzugt aber sehr sonnige Standorte! Der Boden sollte locker und gut durchlässig sein. Frische und feuchte Böden sind optimal für ein gutes Wachstum.

Das richtig pflanzen der Zwergfichte!

Das Pflanzloch sollte doppelt so groß ausgehoben werden, wie der Wurzelballen ist. Sehr lehmige, undurchlässige Böden sollten mit einer Drainage aus Kies vorbereitet werden. Verwenden sie frische, lockere Gartenerde- am besten mit etwas Kompost gemischt- und füllen sie das Loch um den Ballen auf. Erde gut festtreten und mit Wasser kräftig einschlämmen.


Kunden kauften auch
Loading ...