Ab 119€ Einkaufswert für Hartwaren GRATIS Versand in AT & DE ×
Heimische Eibe 80-100cm

Sehr gut schnittverträgliche und anspruchslose Eibe, auch für schmale Hecken:

Botanische Bezeichnung: Taxus baccata;

Weitere Bezeichnungen: Heimische Eibe, Europäische Eibe, Gewöhnliche Eibe;

Einsatz und Standort: Robuste Heckenpflanze oder Formschnittpflanze für Sonne bis Schatten; Boden ohne Staunässe; stadtklimaverträglich; sehr gut winterhart;

Wuchs: Breit kegel-oder eiförmig; 300-1500cm hoch und 500-1000cm breit; als Hecke bis 300cm hoch und 70-150cm breit;

Rückschnitt: Sehr gut schnittverträglich bis ins hohe Alter;

Zuwachs:  20-30cm Zuwachs/Jahr; langsamwüchsig;

Blatt: Immergrün; dunkelgrün bis schwarzgrüne, glänzende Nadeln; giftig;

Blüte: Unscheinbar, zweihäusig;

Frucht: Rote, giftige Beeren; Vogelnährpflanze; Kaum Früchte, wenn 2x jährlich geschnitten wird;

Kultivierung: Topfgewachsen im C7,5

Empfohlener Pflanzabstand: 2 Pflanzen pro Meter

Wichtiger Hinweis zum Produktpreis: Je nach Produktionsstandort können idente Artikel preislich etwas abweichen. Dies hat verschiedene Gründe wie Produktausrichtung, Produktionsmenge und Betriebsgröße. Wir versuchen jedoch immer einen fairen und attraktiven Preis anzubieten.


39,13 €
39,13 € pro 1 stueck
inkl. 13% USt. , zzgl. Versand
Sofort verfügbar
Lieferdatum: 03.06.2024 (AT - Ausland abweichend)
Stück
Beschreibung

Die heimische Eibe Taxus baccata ist bestens für pflegeleichte Hecken geeignet:

Sie überzeugt mit ihrer Robustheit und Winterhärte! Außerdem ist sie stadtklimaverträglich, wärmeverträglich, schattenverträglich und als Unterpflanzung von großen Bäumen geeignet. Nur auf Staunässe reagiert sie empfindlich.

Eiben sind bis ins hohe Alter schnittverträglich und lassen sich problemlos in Form schneiden. Auch schmale und niedrige Hecken lassen sich gut gestalten. Für hohe Hecken ab 180cm ist die Heimmische Eibe im Vergleich zu den Sorten ‚Hicksii‘ und ‚Hillii‘ am besten geeignet.
Die Europäische Eibe weist einen kegelförmigen, oft mehrtriebigen Wuchs auf und kann im Alter ungeschnitten eine Höhe von 3 bis 15 Meter und eine Breite von 5 bis 10 Meter erreichen.
Sie wächst eher langsam, aber dicht mit einem Zuwachs von 20-30 cm pro Jahr!
Der beste Zeitpunkt für einen jährlicher Schnitt liegt zwischen Mai und Juni. Achtung: Suchen Sie die Hecke vor jedem Rückschnitt sorgfältig nach bewohnten Vogelnestern ab. Falls Sie fündig werden, wird der Schnitt auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Die Früchte des heimischen Baumes sind bei Vögeln als Nahrungsquelle sehr beliebt. Wird die Pflanze zweimal jährlich geschnitten, bilden sich kaum Früchte bzw. Beeren aus. Fast alle Pflanzenteile sind für den Menschen giftig.

Eine Unterpflanzung mit Elfenblumen, Funkien oder Balkan-Storchschnabel ist äußerst attraktiv.


  • Inhalt: 1,00 stueck
Loading ...